14.-16. Oktober 2022 "Die Stille im Chaos"

Das Chaos in uns beinhaltet unsere gesamte Gefühlspalette und gehört zu unserer Lebendigkeit wie unsere innere Stille. 

Das Chaos macht uns oft unruhig und rastlos. Rastlosigkeit führt jedoch vom Erleben weg. Die Achtsamkeitslehrerin Linda Lehrhaupt schreibt: „Die Rastlosigkeit ist immer eine Bewegung, die uns von etwas wegführen möchte.“ Indem wir uns tanzend und achtsam der Rastlosigkeit stellen und den dahinter liegenden Gefühlen Raum geben, wird es möglich, das innere Chaos und die innere Stille in seiner ganzen heilsamen Kraft zu spüren. 

 Dieses Selbsterfahrungsseminar bietet Raum, um sich in einer sicheren und bewertungsfreien Atmosphäre dem freien Tanz, der unerschöpflichen Kreativität und dem eigenen Sein hinzugeben. Der Blick wird im kreativen Tun dabei ausschließlich auf den dabei entstehenden Prozess gerichtet und nicht auf künstlerische Fähigkeiten. Die Gruppe ist das tragende Element an diesem Wochenende – sie öffnet den Raum für lebendige Begegnungen mit den anderen, mit sich selbst und ist themenoffen. Das Seminar ist eine Verknüpfung von kreativen Elementen und der psychotherapeutischen Gruppe.  

Eingeladen sind alle Menschen die Lust und Freude an Bewegung haben und sich inneren Veränderungsprozessen zuwenden wollen. Es sind keine Vorerfahrungen notwendig.

Seminarleitung: Wolfgang Schagerl
Seminarkosten pro Wochenende: € 260,-
Kosten für Unterkunft und Essen: zwischen € 155,- und 165,-
Ort: Schöneckerhof Langschlag/Waldviertel
 

Ablauf

Freitag: Eintreffen 17.30 Uhr. 18.00 Uhr gemeinsames Essen, Gruppengespräche,Tanz und Kreativität

Samstag:  8.30 Uhr Morgenübung und danach Frühstück
ca. 13.00 bis in die späten Abendstunden: Gruppengespräche, Tanz, Körperarbeit und Kreativität
Abendessen ca. 17.00 Uhr

Sonntag: 8.15 - 9.00 Uhr Morgenübung 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr Frühstück danach Gruppengespräche und Abschluss-Tanz 
Ende ca. 13.00 Uhr danach gemeinsames Mittagessen